Einladung zum öffentlichen Sharing // Invitation to the public presentation

Einladung zum öffentlichen Sharing von


wir sind unsere zeit(englisch version below)

Eine künstlerische Recherche von Claudia Heu und Roland Schmidt im Rahmen der vom tanzbuero programmierten Research-Reihe What’s Up?.

Das Wirtschafts – und Gesellschaftssystem, in dem wir groß geworden sind, ist aus allen Fugen geraten – und damit auch wir.

Wie orientieren* wir uns in einem System, um dessen Unhaltbarkeit und Brutalität wir wissen, dem aber kaum zu entkommen ist, und von dem wir gleichzeitig auch profitieren?

Wir stellen persönliche Fragen wie:

“Wer bin ich jetzt in dieser Zeit?”; “Wohin orientiere ich mich?”; “Wer möchte ich werden?”; Wo liegt (mein) Utopia?”.

Wir fragen nach Orten, an denen Menschen mit neuen Formen des Miteinanders experimentieren. Orte, an denen Kunst und Leben, ökologisches Wirtschaften, Solidarität und Widerstand ineinanderfließen.

ORT: SEAD, Schallmooser Hauptstraße 48a, A-5020 Salzburg

DATUM & ZEIT: 12. Dezember 2014 | 19.30 | Eintritt frei

Um Anmeldung wird erbeten: office@tanzbuero.net | www.tanzbuero.net

*orientieren:  Osten/Orient, aus dem der Überlieferung nach alles Licht kommt; Ausrichtung, Kenntnis von Weg und Gelände, geistige Einstellung.

** Utopia – Nicht-Ort; von griechisch topos – Ort und dem Präfix u-/Un-, Nicht-;

Invitation to the public presentation of

we are our times

An artistic research by Claudia Heu and Roland Schmidt in the context of the research series What’s Up? initiated by tanzbuero.

The economic and social system we grew up in is unravelling – and so are we.

How do we orient* ourselves in a system that we know to be unsustainable and brutal, but from which it is hard to escape, and from which we are profittng nonetheless?

So the question really is what kind of open spaces, potential for change and utopia can we, despite and exactly because of this system, explore and claim for ourselves? We ask personal questions such as:

“Who am I in these times?”, “How do I orient myself”, “Who do I wish to become?”, “Where is (my) Utopia?”**

We are  looking for places where people experiment with new forms of communal life. Places, where art and life, a sustainable economy, solidarity and resistance merge.

PLACE: SEAD, Schallmooser Hauptstrasse 48a, 5020 Salzburg

DATE & TIMES: December 12, 2015 |  7.30pm | Free Entrance

R.s.v.p.: office@tanzbuero.net | www.tanzbuero.net

* to orient: facing east; from Latin orientum – the rising sun, the east, part of the sky where the sun rises.

** Utopia – non-place; from Greek topos – place and prefix u-/non-;

This entry was posted in Aktuell. Bookmark the permalink.

Comments are closed.