tanzbuero Salzburg

NEWS

Hier geht’s zu unserem letzten Projekt:

Four In One Labor Shared Space – Time | Infiltrations

Vorderseite tanzbuero dez

Vier Performances treffen aufeinander. Vier PerformancekünstlerInnen Jack Hauser, Lisa Hinterreithner, Sabina Holzer und Nic Lloyd stellen je eine ihrer performativen Arbeiten zur Verfügung und performen diese gleichzeitig in einem geteilten Raum. Was entsteht, ist eine fünfte Performance. Die Dramaturgin Chris Standfest begleitet das dreitägige Labor künstlerisch wie diskursiv.

tanzbuero geht in dem Labor Shared Space -Time | Infiltrations der Frage nach, wie sich das gewohnte zeitliche Nacheinander von eigenständigen Performances in eine Gleichzeitigkeit transferieren lässt, und wie dabei singuläre Positionen einer performativen Pluralität weichen können.

Dieses ungewöhnliche Performance-Treffen stülpt Arbeiten ineinander, dekonstruiert Performances um neue unvorhersehbare performative Gemeinsamkeiten zu produzieren. Kommt es dabei zuerst zu einer Desorientierung und zum Zusammenbruch der singulären Positionen bevor sich eine neue geteilte Form entwickeln lässt? Kann ein räumlich-zeitliches Zusammenwerfen von Performancearbeiten künstlerische und ästhetische Grenzen überschreiten und neue Material-Kollaborationen ermöglichen?

Konzept: Lisa Hinterreithner
PerformancekünstlerInnen: Jack Hauser (A), Lisa Hinterreithner (A), Sabina Holzer (A) und Nic Lloyd (A/GB)
Künstlerische Begleitung: Chris Standfest (A/D)
Produktion und Kommunikation: Elfi Eberhard und Anna Feiler

HIER GEHTS ZUM FLYER

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.